+43 (0)7675 20 444
office@systemstahl.at

Regalböden

Gitterroste und Blechprofirloste eigenen sich hervorragend als Fachböden in Realanlagen aller Art. Es gibt zahlreiche individuelle Möglichkeiten hinsichtlich der Gitterrostausführung sowie der unterschiedlichen Oberflächenstrukturen im Bereich der Blechprofilroste.
Optimale Höhenausnutzung bei Palettenregalen durch eingelegte Gitterroste, die Überbrückung großer Stützweiten bei Kragarmregalen, Sprinklertauglichkeit und erhöhter Brandschutz sind nur ein Teil der Vorteile unserer Regalroste.
Innovation im Regalbau

Einsatzmöglichkeiten
Ihre Anwendungen – Unsere Lösung


– Kragarmregale
– Ständerregale
– Autoregale
– Logistik-Centren
– Laufstege und Flächen außerhalb der Regale
– Büroregale
– Archivregale
– Reifenregale
– Fahrbare Regalanlagen sowie zahlreiche weitere Einsatzmöglichkeiten

Blechprofilroste – Die wirtschaftliche Alternative- Ihre wichtigsten Vorteile im Überblick
Überbrückung großer Stützenabstände
Besonders bei Kragarmregalen ergeben sich enorme Optimierungsmöglichkeiten, die zu Einsparungspotenzialen führen. So können in Abhängigkeit von der Lastaufnahme Stützenabstände im konkreten Fall von bis zu 1,80 m ggf. auch größer mit unseren Blechprofilrosten problemlos freitragend überbrückt werden.

Beachtliche Fertigungslängen
Durch gezielte Investitionen, unter anderem in einen Rollformer modernster Generation, sind wir nunmehr in der Lage, Blechprofilroste mit der Länge von bis zu 10 m zu fertigen.

Enorm schnelle Montage
Die großen Fachboden-Scheiben von z.B. 1,2 m x 7 m werden nur an den 4 Ecken mit formschlüssigen Laserkantteilen an den Ständern gegen Abheben gesichert. Somit ergeben sich geringere Montagekosten und Einsparungenspotentiale für Befestigungsmaterialien.

Sicher platziert
Durch die große Länge des Fachbodens über 3 oder 4 Felder ist es nahezu ausgeschlossen, dass dieser durch Adhäsionskräfte oder Kraftschluss an der eingelagerten Ware hängen bleibt und somit angehoben oder ausgehebelt werden kann.

Unterschiedlichste Ausführungen
Blechprofilroste können aus Stahl, Edelstahl oder Aluminium hergestellt werden. Durch zahlreiche Möglichkeiten hinsichtlich der Oberflächenbehandlung und der Oberflächenstruktur entstehen so unterschiedlichste Ausführungen.

Wirtschaftlichkeit, Schnelligkeit, Sicherheit gepaart mit einer guten Optik.
Unsere Regalböden aus Blechprofilen erfüllen als Bauteil einer Regalanlage mehrere Aufgaben gleichzeitig. So benötigen wir z.B. bei einem Kragarmregal nur 2 Bauteile, nämlich Ständer und Fachböden. Bei konventionellen Bauarten haben Sie mit Ständern, Querträger und Belägen insgesamt 3 Bauteile.

Licht- und wasserdurchlässig
Deutlich höhere Licht- und Wasserdurchlässigkeit im Gegensatz zu Spanplatten als Regalböden. Durch die verschiedenen Oberflächenstrukturen kann ein freier Querschnitt bis annähernd 50 % erreicht werden.

Die Fachböden aus Blechprofilen haben statisch vier überzeugende Vorteile:

1. Aufnahme großer vertikaler Nutzlasten. Hier sind nahezu alle gängigen Fachlasten und verteilten Nutzlasten realisierbar!

2. Durch die Benutzung als Mehrfeldträger (3- oder 4-Feldträger) ergeben sich weitere statische Vorteile von 10-17 %.

3. Durch die Verschraubung der Blechprofilroste entsteht eine statische Scheibe (z.B. 1,2 m x 7 m). Durch Form- und Kraftschluss entsteht eine Schubsteifigkeit, welche bei geeigneter Befestigung an den Kragarmen die sonst notwendigen Horizontal-Verbände gegenstandslos macht.

4. Bei entsprechender Menge ist die Materialstärke (1,0 – 2,0 mm) statisch genau an die Nutzlasten angepassbar. Frei nach dem Motto: „Weniger Gewicht – Geringerer Preis“

Fazit: Diese wirtschaftlichen und statischen Vorteile sind mit keinem anderen bekannten Regalboden zu erreichen!
Von der Planung zum fertigen Objekt

Fachböden für Regalanlagen

Die Vorteile von Gitterrosten im Regalbau liegen auf der Hand: Gitterroste sind leicht und gewährleisten bei geringerem Materialeinsatz extrem hohe Stabilität. Ein weiterer Vorteil: Die licht- und luftdurchlässigen Eigenschaften des Gitterrostes ermöglichen es die Regalbodenbelegung von unten einzusehen. Auch im Brandfall ist der Gitterrost anderen Fachböden überlegen. Seine spezifisch wasserdurchlässige Bauform ermöglicht den gezielten Einsatz von Sprinkleranlagen. Die Regalböden werden durch Spezial-T-Randeinfassungen, erhöhte Randeinfassungen, Winkelkragen oder durch spezielle trägeraufnahmende Ausklinkungen arretiert.

Einsteckprofil

zum Einhängen zwischen zwei Längstraversen.

Einsteckprofil mit Durchschiebesicherung

zum Einhängen zwischen zwei Längstraversen kombiniert mit einer Durchschiebesicherung.

Winkelprofil

zum Einhängen zwischen zwei Längstraversen.

Aushebesicherung für aufgelegte Gitterrost-Regalböden

Die spezielle Formgebung der Randeinfassung ermöglicht eine aushebe- und verschiebesichere Lage des Gitterrostes.

Spezial T-Randeinfassung 4-seitig nach unten durchstehend

mit zwei Ausklinkungen in der Randeinfassung zur Arretierung (Ausklinkung in Regaltiefe, parallel zum Tragstab).

3-seitige T-Randeinfassung nach unten durchstehend

kombiniert mit Einsteckprofil als Durchschiebesicherung.